Ving Tsun Kung Fu München

Ving Tsun Kung Fu München

Wong Shun Leung Ving Tsun

ving tsun geschichte

Zur Entstehungsgeschichte des Wing Chun, einer chinesischen Kampfkunst, existieren zwei verschiedene Überlieferungen. Dabei ist zu beachten, dass solchen Überlieferungen eher der Status einer Legende zukommt, da sie in der Regel auf wissenschaftlich nicht belegbaren Aussagen oder Spekulationen beruhen.

In der am weitesten verbreiteten Version der Entstehungsgeschichte wird beschrieben, dass die Nonne Ng Mui versuchte, ein Kampfsystem zu entwickeln, das mit dem kraftvollen Shaolin-Kung Fu-Stil der Mönche konkurrieren konnte. Ihr Wissen gab sie an ein Mädchen weiter, das sich gegen einen lokal ansässigen Kämpfer zur Wehr setzen musste, der sie immer wieder bedrängte. Dieses Mädchen hieß Yim Wing Chun (Yim = Geheimnis; Wing = schön / ewig; Chun = Frühling).

Die andere Version der Entstehungsgeschichte besagt, dass sich einige sehr gute Kämpfer aus dem großen Kaiserreich China in einem Kloster in der Halle des "ewiger Frühlings" trafen und dort zusammen diesen hoch effektiven Stil entwickelten.

Der letzte "Großmeister" des Ving Tsun war Yip Man, der viele Schüler hervorbrachte. Der Kampferfahrenste seiner Schüler war Meister Wong Shun Leung, der auch Bruce Lee trainierte.

Ving Tsun Linie - Ving Tsun Family Tree

·» Unterrichtszeiten | ·» Probetraining

 

 

navigation

ving tsun kung fu

vorteile durch kampfkunst - unterricht

warum unterricht im martial arts center

privatstunden und kleine gruppen

mehr zu ving tsun - wing chun

ving tsun geschichte

yim wing chun

wong shun leung

stilart: ving tsun

si-fu: meister-lehrer

unterrichtszeiten ving tsun kung fu

ving tsun ausbildung / fortbildung

kontakt


selbstverteidigungskurs

ving tsun seminar 2010

bücher

artikel & tipps

martial art videos / clips

NO SPAM / KEIN SPAM



 
© 1987/2010 Martial Arts Center, Sedanstr. 29, München
Tel.: 089 - 889 068 74
impressum | sitemap